Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Mitgliedschaftsvereinbarungen von CrossFit CFD mit seinen Mitgliedern, soweit im Einzelfall nichts anderes vereinbart wurde. Mitglieder sind Personen, die aufgrund einer abgeschlossenen Mitgliedschaftsvereinbarung zur Teilnahme an Gruppentrainings oder Personal Training berechtigt sind. Die Rechte des Mitglieds aus dieser Vereinbarung sind nicht übertragbar.

2. Nutzungsvereinbarung

CrossFit CFD gewährt dem Mitglied während der offiziellen Öffnungszeiten, welche auf der Homepage bekannt gegeben sind, gegen das vereinbarte Entgelt die Benutzung der vereinbarten Leistungen. Nach Zahlungseingang können die Leistungen von CrossFit CFD im vereinbarten Umfang genutzt werden.

Jedes Mitglied erhält Zugangsdaten, über den online Termine vereinbart werden können.

Ein Laufzeit-/Kartenvertrag berechtigt die Teilnahme an den CFD Gruppentrainings im vereinbarten Umfang, kostenpflichtige Spezialkurse sind davon ausgenommen.

Mit dem Erwerb eines Kartenvertrags können Trainingseinheiten erworben werden, welche in einem Zeitraum von sechs Monaten gebucht werden müssen. Ein Kartenvertrag ist personengebunden und daher nicht übertragbar.

Personal Training Termine können nur persönlich, zu individuellen Zeiten vereinbart werden.

Die aktuellen Kurstermine werden auf der Webseite (www.crossfitcfd.com/trainingszeiten) bekannt gegeben. In der Zeit zwischen dem 23. Dezember und 02. Januar finden keine Kurse statt. Weiterhin behält sich CrossFit CFD vor, an allen gesetzlichen Feiertagen und an bis zu weiteren 9 Tagen im Jahr wegen Renovierung oder anderen dringenden betrieblichen Erfordernissen zu schließen, ohne dass es den Kunden berechtigt, seine Leistungen zu kürzen. Die Termine werden den Mitgliedern rechtzeitig im Voraus mitgeteilt.

Die Teilnehmeranzahl der Kurse ist limitiert, deshalb ist eine vorherige online Anmeldung für die Kursteilnahme Voraussetzung. Die Anmeldung für ein Gruppentraining ist aufgrund der geringen Teilnehmerzahlen verbindlich (siehe unten: „Stornierung“). Aktuelle Buchungsregeln sind bei der Kursbuchung sichtbar.

Die Kurstermine von CrossFit CFD können vom Vertragspartner entsprechend des vereinbarten wöchentlichen Stundenkontingentes in Anspruch genommen werden. Nicht gebuchte Termine verfallen am Ende der jeweiligen Woche (Sonntag, 24:00 Uhr) und können nicht in Folgewochen übertragen werden. Die Mitgliedschaft ist personengebunden und daher nicht übertragbar (außer im Falle des Wechsels des Vertragspartners, s.u. „Übertragung der Mitgliedschaft“).

Jedes Mitglied unterliegt der Hausordnung in der jeweiligen Fassung, welche auf der Webseite von CrossFit CFD einsehbar ist und bei Vertragsabschluss ausgehändigt wird.

3. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung für die vereinbarten Leistungen erfolgt wöchentlich im Voraus, zum jeweils vereinbarten Abbuchungstermin, beginnend mit dem Mitgliedschaftsbeginn. Bei einer Mitgliedschaft werden die Beiträge ausschließlich per SEPA Lastschriftmandat eingezogen.

Der Leistungsempfänger ermächtigt CrossFit CFD, die Beiträge von seinem Konto mittels Lastschriftverfahren einzuziehen. Zugleich weist der Kontoinhaber sein Kreditinstitut an, die von  CrossFit CFD auf sein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

Im Falle einer mangelnden Deckung oder eines unberechtigten Widerrufs nicht eingelöster oder zurückgereichter Lastschriften ist CrossFit CFD berechtigt, für die Bankrücklastschrift entstehenden Kosten eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,00 € zu berechnen und diese mit der nächsten Lastschrift automatisch einzuziehen.

Das Mitglied ist verpflichtet, jede Änderung vertragsrelevanter Daten (Name, Adresse [auch E-Mail-Adresse], Bankverbindung etc.) CrossFit CFD unverzüglich mitzuteilen. Kosten, die CrossFit CFD dadurch entstehen, dass das Mitglied die Änderung der Daten nicht unverzüglich mitteilt, hat das Mitglied zu tragen.

4. Stornierung

Termine für Gruppentraining können online bis vier Stunden vor Beginn des jeweiligen Termins storniert werden. Morgenkurse müssen 9 Stunden im voraus storniert werden. Ein nicht fristgerecht abgesagter Termin gilt als gebuchter Termin und wird vom wöchentlichen Trainingskontingent abgezogen. Ein nicht wahrgenommener reservierter Termin wird ebenfalls vom wöchentlichen Trainingskontingent abgezogen.

Personal Training Termine können bis 24 Stunden vor Beginn des jeweiligen Termins kostenlos storniert werden. Die stornierte Stunde wird dem Stundenkontingent automatisch wieder gutgeschrieben. Bei zu später Stornierung wird das Kontingent um die jeweilige Stunde belastet.

5. Teilnahmevoraussetzung

Um eine sichere Teilnahme am gesamten CrossFit CFD Kursangebot zu gewährleisten, ist jedes Neumitglied verpflichtet, den angebotenen CFD Foundation Einsteigerkurs zu absolvieren. Neumitglieder, die in einer anderen CrossFit Box bereits mindestens drei Monate trainiert haben, können, nach persönlicher Rücksprache und Einschätzung des Head Coaches, den Einsteigerkurs überspringen.

Auch für den Einsteigerkurs ist eine online Buchung zwingend erforderlich.

6. Kündigung

Der Mitgliedsvertrag wird für eine Erstlaufzeit von sechs Monaten abgeschlossen und kann von beiden Vertragsparteien unter Einhaltung einer vierwöchigen Kündigungsfrist zum Ende der geschlossenen Erstlaufzeit gekündigt werden. Die Kündigung hat schriftlich an CrossFit CFD, Rene Michel, Freiligrathstraße 12, 90482 Nürnberg zu erfolgen.

Erfolgt keine fristgemäße Kündigung, verlängert sich der Vertrag um die Dauer des vereinbarten Vertragsverhältnisses. Die Kündigungsfrist beträgt dann für beide Seiten erneut vier Wochen zum jeweiligen Vertragsende. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt davon unberührt.

7. Vorzeitige Beendigung der Mitgliedschaft

Bei einem Wohnortwechsel mit einer Entfernung von über 20 km zur Sportstätte (Freiligrathstraße 12, 90482 Nürnberg), kann die Mitgliedschaft mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende vorzeitig beendet werden. Die Kündigung ist nur schriftlich und gegen Vorlage der Anmeldebestätigung des neuen Wohnorts gültig. CrossFit CFD behält sich vor, die Mitgliedschaft bei Vorliegen eines wichtigen Grundes fristlos zu kündigen.  Dazu zählen u.a. ein grober Verstoß gegen die Hausordnung oder die Einnahme unerlaubter Substanzen, wie insbesondere Doping- und Rauschmittel.

8. Ruhen der Mitgliedschaft

Die Vereinbarung kann im gegenseitigen Einverständnis bei nachgewiesener Krankheit, Schwangerschaft, Bundeswehr und vergleichbaren Verhinderungsgründen für einen im Voraus zu bestimmenden Zeitraum unterbrochen werden. Die Ruhezeit muss spätestens eine Woche vor Beginn des ersten Ruhemonats schriftlich beantragt werden. Die Mitgliedschaft verlängert sich entsprechend um den Zeitraum der Ruhezeit. Ein außerordentliches Kündigungsrecht bleibt hiervon unberührt.

Für die Dauer der Stilllegung ist des Mitglied von der Zahlung des Mitgliedsbeitrags befreit und kann die Leistungen von CrossFit CFD  nicht in Anspruch nehmen.

Das Aussetzten der Mitgliedschaft aufgrund von Urlaub ist nicht möglich.

9. Übertragung der Mitgliedschaft

Eine Übertragung oder der Verkauf der Mitgliedschaft ist nur nach Rücksprache mit CrossFit CFD  und nur an Personen möglich, die noch nicht Mitglied bei CrossFit CFD sind oder waren. Für die Bearbeitung der Übertragung berechnet CrossFit CFD einmalig 50,00 Euro.

10. Änderung des Mitgliedschaftsmodells

Eine Änderung auf ein höheres Mitgliedschaftsmodell ist während der Vertragslaufzeit zum Ende einer Woche möglich. Die Vertragslaufzeit von sechs Monaten beginnt dann erneut.

Ein Änderung auf ein geringeres Mitgliedschaftsmodell ist nur zum Ende der 6-monatigen Vertragslaufzeit mit einer Frist von vier Wochen vor Vertragsende in schriftlicher Form (Email oder Post) möglich.

11. Preisanpassungen

CrossFit CFD behält sich vor, den Mitgliedsvertrag und somit auch den wöchentlichen Mitgliedsbeitrag einvernehmlich mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Das Mitglied erhält hierzu ein Angebot zur einvernehmlichen Vertragsänderung mindestens ein Monat vor Inkrafttreten der geplanten Änderung. Gleichzeitig informiert CrossFit CFD das Mitglied über den Zeitpunkt des Inkrafttretens der geplanten Änderungen. Das Angebot gilt als angenommen, wenn das Mitglied nicht bis zum Inkrafttreten der geplanten Änderungen schriftlich widerspricht. CrossFit CFD wird das Mitglied in diesem Angebot über diese Widerspruchsfrist sowie über die Bedeutung seines Verhaltens informieren. Im Fall eines Widerspruchs ist CrossFit CFD berechtigt, den Mitgliedsvertrag unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist zum jeweiligen Monatsletzten zu kündigen.

Sämtliche Preise verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Ändert sich der derzeit gültige gesetzliche Umsatzsteuersatz, so ändert sich auch der wöchentliche Beitrag hierdurch entsprechend.

12. Körperliche Anforderungen

CrossFit ist ein hochintensives leistungsorientiertes Training. Deshalb empfiehlt CrossFit CFD allen Personen, die die Leistungen von CrossFit CFD nutzen wollen, ihre Sporteignung bei einem Arzt ihrer Wahl überprüfen zu lassen. Personen mit Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems sowie Personen mit Schäden oder Verletzungen am Bewegungsapparat wird geraten, vor Beginn des Trainings zuerst durch eine geeignete Physiotherapie ihre Sporttauglichkeit in vollem Umfang wieder herzustellen.

13. Haftung 

Auf mitgebrachte Gegenstände, insbesondere Bekleidungs- und Wertgegenstände hat der Kunde selbst zu achten. CrossFit CFD übernimmt für deren Verlust oder deren Beschädigung keine Haftung, es sei denn, der Verlust beruht auf grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung von CrossFit CFD bzw. einem ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Dies gilt auch bei der Nutzung etwaiger von CrossFit CFD zur Verfügung gestellter Spinde. Diese können von CrossFit CFD bei Missbrauch durch den Kunden geöffnet werden.

Die Haftung für sonstige Schäden ist ausgeschlossen, sofern sie nicht auf fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung CrossFit CFD bzw. einem ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. CrossFit CFD haftet nicht für gänzlich selbstverschuldete Unfälle. Unberührt bleibt die gesetzliche Haftung in Fällen der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

14. Datenschutz

Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass CrossFit CFD personenbezogene Bestands- und Nutzungsdaten in maschinenlesbarer Form im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses erhebt, verarbeitet und nutzt. Alle personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nur für Inkasso- und Bonitätsprüfungszwecke. Die Vertragsparteien verpflichten sich, die ihnen im Rahmen der Vertragsdurchführung bekannt werdenden Informationen aus dem Bereich der anderen Partei vertraulich zu behandeln.

15. Sonstige Vereinbarungen

Beide Parteien verpflichten sich zu gegenseitiger Loyalität und werden sich nicht derart äußern, dass der Ruf und das Prestige des jeweils anderen beeinträchtigt oder geschädigt wird.

16. Schlussbestimmungen

CrossFit CFD ist berechtigt, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die Änderungen werden wirksam, wenn CrossFit CFD auf die Änderungen hinweist, das Mitglied die Änderungen zur Kenntnis nehmen kann und diesen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht. Im Fall eines Widerspruchs ist CrossFit CFD berechtigt, den Mitgliedsvertrag unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist zum jeweiligen Monatsletzten zu kündigen.

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit des Vertrages sowie dessen übrige Bestimmungen unberührt.

 

Als Gerichtsstand wird Nürnberg vereinbart.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Stand: 07/2017